News

Elite Cheerleading Championship 2019

Drei Tage Cheerleading – FTG Cheerleader mit über 100 Sportlern in sechs Formationen am Start.

Pfungstadt. Am Pfingstwochenende (8. – 10.6.2019) wurden die 16. Elite Cheerleading Meisterschaften im Movie Park in Bottrop ausgetragen. Knapp 5500 Sportler aus ganz Europa zeigten an drei Wettkampftagen ihre Routines.

Die FTG Allstars waren mit 100 Sportlern in sechs Formationen vertreten. Am Samstagvormittag starteten die FTG Bengals im Junior Coed Level 4 (Zwei Jungs und 21 Mädchen im Alter von zehn bis 17 Jahren) gegen acht weitere Teams. Sie konnten sich nahezu fehlerfrei präsentieren und erreichten mit 7,57 den ersten Platz und konnten somit erstmals für die FTG Allstars eine Qualifikation zur Summit 2020 in Orlando/USA holen.

Die FTG Lynx (Senior Limited Coed Level 5, weibliche und maximal 4 männliche Aktive ab 14 Jahren) und die FTG Scars (Senior Coed Level 6, weibliche und männliche Aktive ab 14 Jahren) hatten am Samstag die Vorrunde in ihren Kategorien. Beide konnten sich für die Finalrunde am Sonntag qualifizieren.

Am Sonntag ging es dann für die FTG LBSS6 im Senior Allgirl Groupstunt Level 6 an den Start. Valene, Chantalle und Leah von der FTG starteten zusammen mit Johanna (Sportlerin der Darmstadt Lions Cheerleader) und zeigten eine starke Leistung. Sie erreichten 6,87 Punkte und den ersten Platz.

Außerdem starteten die FTG Jaguars im Senior Coed Level 4 (weibliche und männliche Aktive ab 14 Jahren). Gegen 17 Gegner erreichten sie mit einer soliden Routine und 7,15 Punkten den 5. Platz.

Am Nachmittag stand das Finale für die FTG Lynx und FTG Scars an. Die FTG Lynx hatten drei Gegner. Sie konnten sich mit 7,81 gegen die Konkurrenz durchsetzen und den 1. Platz sowie eine Qualifikation zur IASF Worlds 2020 in Orlando/USA erreichen.
Die FTG Scars hatten vier starke Konkurrenten und erreichten mit einer guten Routine und 7,93 den 3. Platz. Dadurch verpasst sie knapp die Qualifikation zur IASF Worlds 2020, wurden aber nachnominiert, da ein anderes Team die Teilnahme nicht wahrnehmen kann.

Am Montagmorgen starteten unsere Jüngsten, die FTG Cubs im Peewee Level 1 (Jungs und Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren). Bei einem großen Startfeld von 17 Startern konnten sie sich mit ihrem fehlerfreien Programm und einer Punktzahl von 7,12 den 9. Platz sichern und somit deutlich verbessern zum Vorjahr.

„Wir sind mehr als zufrieden mit den Ergebnissen. Vor allem freuen wir uns sehr, dass wir mit drei Teams im Frühjahr 2020 nach Orlando fahren. Aber wir sind stolz auf alle unsere Sportler und die Trainer. Natürlich wäre das Wochenende nicht so reibungslos verlaufen, wenn wir nicht das tolle Organisationsteam hätten. Und auch ohne die Eltern, Freunde und Fans, die uns so lautstark unterstützt haben, wäre es nicht das gleiche. Danke an alle“, so Pressesprecherin Yannicka Russo.

Die FTG Allstars auf der Elite Cheerleading Championship 2019