News

CCVD RM Südwest 2019

FTG Allstars holen drei Titel bei Regionalmeisterschaften  

160 Sportler in sieben Teams in Hanau am Start

FTG Allstars Paws (Peewee Level 0) – 5. Platz (5,47 Punkte) 
FTG Allstars Cubs (Peewee Level 1) – 4. Platz (7,32 Punkte) 
FTG Allstars Servals (Junior Coed Level 3) – 4. Platz (6,06 Punkte)
FTG Allstars Bengals (Junior Coed Level 4) – 1. Platz (7,20 Punkte)
FTG Allstars Jaguars (Senior Coed Level 4) – 1. Platz (6,93 Punkte)
FTG Allstars Lynx (Senior Limited Coed Level 5) – 1. Platz (7,96 Punkte)
FTG Allstars Scars (Senior Coed Level 6) – 2. Platz (7,13 Punkte) 

Pfungstadt. Am vergangenen Samstag (23.3.) wurden die Regionalmeisterschaften Südwest des Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland (CCVD) ausgetragen. Rund 1880 Teilnehmer aus 28 Vereinen waren am Start. Die August-Schärttner-Halle in Hanau war ausverkauft.

Die FTG Allstars, die Cheerleader der Freien Turngemeinde Pfungstadt, waren mit sieben Teams in Hanau dabei.

Den Anfang machten die FTG Allstars Paws. Die 17 Sportlerinnen starteten in der jüngsten Altersklasse, Peewee (weibliche und männliche Sportler im Alter zwischen vier und zwölf Jahren) und im niedrigsten Schwierigkeitslevel, Level 0. Sie zeigten eine solide Routine und erreichten mit 5,47 Punkten den 5. Platz.

Im Anschluss ging es für das zweite, erfahrene Team in der Peewee-Altersklasse an den Start. Die FTG Allstars Cubs starteten mit 18 Mädchen und einem Jungen im Level 1. Sie präsentierten sich selbstbewusst und konnte bei einem starken Starterfeld einen hervorragenden 4. Platz erreichen.

Im Junior Coed Bereich (weibliche und männliche Sportler im Alter zwischen elf und 17 Jahren) waren die FTG Allstars ebenfalls mit zwei Teams vertreten. Im Level 3 starteten erstmals die FTG Allstars Servals. Leider konnten sie sich nicht ganz fehlerfrei präsentieren, erreichten aber mit soliden 6,06 Punkten den 4. Platz.

Die FTG Allstars Bengals starteten wie gewohnt im Junior Coed Level 4. Mit einer starken Routine und einer Menge Ausstrahlung erreichten sie 7,20 Punkten und deutlichem Abstand den ersten Platz.

Am Nachmittag starteten die drei Senior Teams der FTG Allstars. Für das im Sommer 2018 gegründete Senior Coed (weibliche und männliche Sportler ab 14 Jahren) Team FTG Allstars Jaguars ging es im Level 4 an den Start. Die 13 Sportlerinnen und drei Sportlern konnten sich der Jury und dem Publikum fehlerfrei präsentieren und somit gegen ihre fünf Konkurrenten durchsetzen und mit 6,93 Punkten den zweiten Titel mit nach Pfungstadt nehmen.

Die FTG Allstars Lynx starten dieses Jahr im Senior Limited Coed Level 5 (weibliche und maximal vier männliche Sportler ab 14 Jahren). Die 23 Sportler zeigten eine nahezu fehlerfreie und mitreißende Show und wurden mit 7,96 Punkten und dem dritten Titel für die FTG belohnt.

Den Abschluss machten die FTG Allstars Scars im Senior Coed Level 6. Die sieben Sportlerinnen und zehn Sportler mussten ihren Auftritt nach wenigen Sekunden auf Grund einer Verletzung im Team abbrechen. Nach kurzer Überlegung startete das Team ein weiteres Mal ohne die verletzte Sportlerin. Sie konnten so nicht ihr komplettes Programm präsentieren – umso erfreulicher war das Ergebnis bei der Siegerehrung: 7,13 Punkte und der zweite Platz.

„Wir sind überaus stolz auf die Leistung unserer Sportler und freuen uns sehr mit vier unserer sieben Teams die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 1. und 2. Juni in Aschaffenburg erreicht zu haben.“, so Pressesprecherin Yannicka Russo.

„Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Angefangen bei den Fans, die uns immer lauthals anfeuern, über die Eltern, die auch im Hintergrund jede Menge Hilfe leisten und natürlich bei unseren Trainer, ohne die die Teams nicht so erfolgreich wären.“