News

CCVD Landesmeisterschaft Hessen 2019

FTG Allstars sind vierfacher Landesmeister
155 Sportler in sieben Teams

Pfungstadt. Am vergangenen Samstag (23.11.) wurden die hessischen Landesmeisterschaften vom Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland (CCVD) ausgetragen. Insgesamt waren 42 Teams am Start. Die FTG Allstars, die Cheerleader der Freien Turngemeinde Pfungstadt, waren mit 155 Sportlern sieben Teams in Hanau am Start.

Den Anfang machten die FTG Paws. Die elf Sportlerinnen starteten in der jüngsten Altersklasse, Peewee (weibliche und männliche Sportler im Alter zwischen vier und zwölf Jahren) und im niedrigsten Schwierigkeitslevel, Level 0. Sie zeigten eine solide Routine und erreichten mit 6,95 Punkten den 4. Platz.

Erstmals waren in der Kategorie Junior Allgirl Level 3 (nur weibliche Sportlerinnen im Alter zwischen elf und 17 Jahren) die FTG Servals vertreten. Stolz haben sie mit einer fehlerfreien Aufführung und 7,72 Punkten den Vize-Landesmeistertitel nach Pfungstadt holen können.

Danach ging es für das zweite, erfahrene Team in der Peewee-Altersklasse an den Start. Die FTG Cubs starteten mit 17 Mädchen und einem Jungen im Level 1. Trotz ein paar kleinen Unsauberkeiten erreichten sie mit 7,03 Punkten den 4. Platz.

Die FTG Bengals starteten im Junior Coed Level 4 (männliche und weibliche Sportler im Alter zwischen elf und 17 Jahren). Mit einer starken und fehlerfreien Routine erreichten die 20 Mädels und der eine Junge mit 8,11 Punkten den ersten Platz.

Im Anschluss folgten die drei Senior Teams der FTG Allstars. Sie starteten alle in den Coed Kategorien (weibliche und männliche Sportler ab 14 Jahren). Die FTG Jaguars starteten im Senior Coed Level 4. Die 17 Sportlerinnen und drei Sportler präsentierten sich fehlerfrei und konnten sich gegen ihre vier Konkurrenten durchsetzen. Mit 7,35 Punkten erreichten auch sie den ersten Platz.

Die FTG Lynx starten im Limited Coed Level 5 (maximal vier Männer). Die 21 Sportler zeigten eine nahezu fehlerfreie und mitreißende Show und wurden mit 7,49 Punkten und ebenfalls dem ersten Platz belohnt.

Den Abschluss machten die FTG Scars im Senior Coed Level 7 (höhster Schwierigkeitsgrad). Das Team hat großen Zuwachs bekommen und war mit neun Sportlerinnen und 13 Sportlern auf der Matte. Mit einem sehenswerten, starken und nahezu fehlerfreien Programm erreichten sie 8,26 Punkten und holten damit den vierten Titel für die FTG.

„Mit zwei 4. Plätzen, einem 2. Platz und vier 1. Plätzen sind wir sehr zufrieden und wirklich stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler und natürlich unsere Trainer, die hart mit den Aktiven gearbeitet haben. Zudem sind wir mit allen Teams zur Regionalmeisterschaft im Februar qualifiziert, da sie alle mehr als 6 Punkte erreicht haben“, so Pressesprecherin Yannicka Russo stolz. „Ein großes Dankeschön geht wieder an alle unsere Unterstützer. Ohne die Fans, die uns lauthals anfeuern, die Eltern, die im Hintergrund jede Menge Hilfe leisten, sowie alle anderen aus dem Orga-Team wäre die Meisterschaft nicht so erfolgreich“, so Russo weiter.

Fotos: Andreas Becker

FTG Bengals zeigen solide Stunts
FTG Jaguars zeigen eine tolles Pyramiden-Endbild
FTG Scars präsentieren neun Single Base Stunts